Category: Fotografie & Film

Wenn Tiere nicht mehr nutzen müssen

Vom Milchbetrieb zum Lebenshof Mit Hilfe von Hof Narr wird der Bauernhof von Toni und Yvonne zum Lebenshof  – getauft auf den Namen ZuKUHnft. Sie haben sich gegen die gewohnte Nutzungslogik entschieden und steigen aus der Milch- und Fleischproduktion aus! Die 60 Persönlichkeiten dürfen nun Leben ohne nutzen zu müssen. (mehr …)

Kuh Persönlichkeiten – Ausstellung in Uster (ZH)

Eine Bauernfamilie geht ungewöhnliche Wege Toni und Yvonne ertrugen es nicht mehr das Leid der Milchkühe mit anzusehen. Mit Hilfe von den unglaublichen Hof Narren steigen sie aus der "Nutztierhaltung" aus. „Nutz“tiere werden Lebenshoftiere – Wesen die nicht mehr nutzen müssen. (mehr …)

Hof Narr & Hello Vegan Brunch

Wunderbares Wetter, entspannte Tiere, unglaubliches Buffet & wichtiger Input! Es ist erstaunlich was einzelne Menschen zustande bringen und noch erstaunlicher was diese Einzelnen zustande bringen – wenn sie sich zusammen tun. Danke für euer Engagement liebe Hof Narren & Mirjam de Boni von Hello Vegan :)

Maksutov – Blutmond

Blutmondnacht mit Maksutov Am 28.9.2015 war die Blutmondnacht, die wir auf dem Frienisberg, Kanton Bern, verbrachten. Dort haben wir von 2:00 Uhr bis um 9:00 Uhr der Kälte getrotzt und wurden dafür mit einem Schnupfen und vielen Monden :) belohnt. Das war einer der ersten Einsätze unserer getunten "Russentonne", ein Maksutov-Cassegrain Spiegel Objektiv mit 1000 mm Brennweite. Ein rein manuelles Objektiv mit fester Blende (f/10). Bei unseren ersten Tests hatten wir grosse Schwierigkeiten den Fokus zu finden. Vor allem bei Einsatz in der Astrofotographie kommt man nicht ohne weitere Hilfsmittel zu einem scharfen Bild. Für die Bilder oben hatten wir den Laptop dabei

Amnesty International – Konzernverantwortungsinitiative

Globale Geschäfte? Globale Verantwortung! Unter diesem Motto standen die Mitglieder der GV der Amnesty International Sektion Schweiz in Luzern vor unserer Kamera. Wir hatten ausgesprochen Glück mit dem Wetter – es regnete ohne Unterlass bis auf die 20 Minuten, die wir fotografierten. Das war sehr nett vom Wetter und auch ein bisschen gerecht - quasi für die gute Sache! :) Ein gelungener Anlass. (mehr …)

Direct Action – das Leben im Schweinestall

  Hinsehen & Aufstehen Es sind keine Minderheiten und doch haben sie keine Stimme, keine Lobby. Bequem zur Ware degradiert müssen sie nur eins - Profit bringen. Das rücksichtslose Geschäft mit unseren Nutztieren ist tief verankert in unserer Gesellschaft und nur wenige, eine Minderheit, versucht das zu ändern! Inspiriert durch Direct Action Everywhere gingen in Bern zahlreiche TierrechtsaktivistInnen auf die Strasse und machten auf die unhaltbare Situation von Nutztieren aufmerksam. Insbesondere wurde der schweizer Schweine-Report von tier-im-fokus.ch kommuniziert. Eine umfangreiche Recherche über die "Konsumware" Schwein in der Schweiz und deren erbärmliches, leidvolles Dasein. Auf der Website schweizer Schweine-Report werden darüber hinaus auch Wege